Presse & News

Geht es um umweltfreundliche Mobilität, sind Fahrrad und E-Bike naturgemäß auf der Überholspur. Allerdings schränkt der Mangel an sicheren Stellplätzen vielerorts die selbstverständliche Nutzung gerade hochpreisiger Fahrzeuge im Alltag ein. Eine Herausforderung, der das Fahrradgaragen-Sharingsystem von PAUL WOLFF® mit Bravour begegnet. Beim diesjährigen „Tag der Mobilität“ in Mönchengladbach stellt das Unternehmen seine Garagen mit digitaler Verwaltung und mechatronischem Schließsystem vor, die perfekt als Mietmodell funktionieren. Gewährleistet wird der komfortable Mietvorgang durch eine App mit einem intuitiven User-Interface und Echtzeit-Standort-Übersicht.

 

Zukunftsweisende Lösung für Kommunen, Unternehmen und andere Interessenten

Das Fahrradgaragen-Sharingsystem ist eine dringend benötigte Lösung sowohl für Kommunen als auch für Unternehmen, Vereine, die Wohnungswirtschaft und andere Interessenten. Das intelligente Zugangsmanagement ermöglicht die Nutzung einer einzigen Garage durch zahlreiche Personen. Zudem ist das System modular aufgebaut, sodass Anlagen auf Basis des über die Plattform gemessenen Nutzungsverhaltens jederzeit bedarfsgerecht neu platziert oder auch erweitert werden können. Dank Open-Data-Strategie lässt sich der Stellplatz-Mietvorgang unkompliziert an bereits vorhandene Apps anbinden und auch die Einbindung unterschiedlicher Zahlungsmöglichkeiten funktioniert reibungslos. Ein rundum überzeugendes Konzept, damit zukunftsweisende Stadtmobilität gelingt!

Fahrradgarage zum Mieten stärkt umweltbewusste Mobilität