Presse & News

Workshop im Borussia-Park: Warum mittelständische Unternehmen ständig besser werden müssen

Gerade mittelständische Unternehmen können sich nur dann langfristig erfolgreich am Markt behaupten, wenn sie sich durch hohe Qualität bei Produkten und Service sowie in der Kommunikation mit Kunden auszeichnen. Mit diesem Wissen veranstaltete die Paul Wolff GmbH am 7. April 2017 zum ersten Mal im Borussia-Park einen Workshop mit der Überschrift „100% Qualität“. Fast alle der insgesamt 135 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Mönchengladbacher Unternehmens stellten sich einen ganzen Tag lang selbstkritisch der Frage, welche Merkmale des Qualitätsbegriffs für ihre Kunden besonders relevant sind und wie sie gemeinsam eine noch bessere Qualität erreichen können.

Qualität ist eigentlich bereits eingebaut
Die Paul Wolff GmbH produziert innovative Abfallsammelsysteme, Schutz- und Depotschränke sowie Friedhofssysteme. Kunden aus der Immobilien- und Abfallwirtschaft sowie Kommunen und Friedhofsbetreiber schwören seit Jahrzehnten auf die ebenso langlebigen wie formschönen Produkte. „Qualität muss für uns selbstverständlich sein. Dass unsere Produkte teilweise 40 Jahre und länger halten, spricht für sich. Eigentlich könnten wir sagen: Qualität ist in unsere Produkte bereits eingebaut“, sagte Dr. Hanns Menzel, Geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens. „Doch lässt sich Qualität immer steigern und darf nie zum Stillstand kommen.“

Kleine Gruppen von je sechs bis acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beleuchteten unterschiedliche Qualitätskriterien und diskutierten Lösungen, die sich zeitnah, überprüfbar und effizient umsetzen lassen. Das Spektrum reichte von der Qualität der beschafften Werkzeuge bis hin zu mehr Kommunikation untereinander, zwischen den Abteilungen und mit den Kunden.

Einen wichtigen Lösungsansatz fanden die Mitarbeiter der Paul Wolff GmbH dabei heraus. „Wir müssen die Qualität in jedem einzelnen Produktionsschritt vom Wareneingang bis zur Auslieferung sicherstellen und zugleich die richtige Balance finden zwischen verbindlichen Lieferterminen und stabilen Prozessen.“

Für Dr. Menzel ist der Workshop im Borussia-Park lediglich der Auftakt zum „Jahr der Qualität 2017“. Qualitätssteigerungen sollten greifbar und messbar sein – für Kunden ebenso wie für Mitarbeiter. Denn bereits kleine Erfolgserlebnisse seien für alle Ansporn, sich immer wieder aufs Neue um Qualität zu bemühen. Die Resultate des Workshops werden im nächsten Schritt in ein strukturiertes Qualitätsmanagement-System überführt und mit den Mitarbeitern werden in einem Umsetzungsplan konkrete Ziele vereinbart.

Über die Paul Wolff GmbH

Seit über 60 Jahren ist Paul Wolff ein gefragter Entwicklungs- und Produktionspartner der Immobilien- und Abfallwirtschaft, von Kommunen und Friedhofsbetreibern. Mit 135 Mitarbeitern stellt das Unternehmen an den Standorten Mönchengladbach und Ditzingen innovative Abfallsammelsysteme, Schutz- und Depotschränke sowie Friedhofssysteme her.

Ansprechpartner für die Presse
Michael Obst Relations & Co Lützowstr. 1 A D-41061 Mönchengladbach
Fon +49 21 61 4 06 45-0
Fax +49 21 61 4 06 45-25
Michael.Obst@relations-co.de
www.relations-co.de

PAUL WOLFF GmbH
Mönchengladbach Monschauer Straße 22
D-41068 Mönchengladbach
Fon +49 21 61 9 30-3
Fax +49 21 61 9 30-599
PR@paul-wolff.com
www.paul-wolff.com

Wir alle sind Paul Wolff und wir setzen uns gemeinsam für mehr Qualität ein – das soll das Logo symbolisieren, das die Mitarbeiter auf der Tribüne im Borussia-Park formten.

Diskutierten leidenschaftlich Lösungen für mehr Qualität: Dr. Hans Menzel, Geschäftsführender Gesellschafter der Paul Wolff GmbH, Wilfried Dicken, Intralogistik, Georg Baumgardt, Auftragszentrum/Betriebsratsvorsitzender, und Melina Schöne, Konstruktion (v.l.).